PLAN B - WEIL AUS NATÜRLICHEN PROZESSEN KEINE KRANKHEITEN ENTSTEHEN, GLAUBEN WIR AN LÖSUNGEN OHNE CHEMIE UND NEBENWIRKUNGEN.



Hoffnung für Koma- und Wachkoma-Patienten

Das Koma ist eine tiefe Bewusstlosigkeit, aus der sich ein Mensch - im Gegensatz zum Schlaf - nicht durch äussere Reize erwecken lässt. Der Patient ist zwar nicht ansprechbar, kann aber je nach Schwere des Komas seine Umwelt noch teilweise wahrnehmen. In weniger schweren Fällen reagiert der Patient in irgendeiner Form noch auf Ansprache, Schmerzreize oder das Anheben seines Arms. Im tieferen Koma fehlt hingegen jede Reaktion.
Seit 2016 konnten wir im Ausland einigen Patienten in den Intensivstationen helfen, aus dem Koma durch die MFT-Reconnect Technik zu erwachen. Aufgrund dieser Feldstudie, bieten wir ein MFT-Coma Emergency Program an.



Stacks Image 4897794



Unsere Beobachtungen brachten ein komplett neues Verständnis über das Wachstum der Zellen in einem Biosystem, nämlich dass Gehirn-Nervenzellen mit den entsprechenden Gliedmassen in einem Biosystem von Anfang an verbunden sind. Somit wird es bei beiden Enden gleichzeitig eine Reaktion geben, falls die bioelektrische Verbindung gestört wird! Mit der MFT-RECONNECT Technik konzentrieren wir uns deshalb auf die Verbindungen, welche durch die faszialen Störungsfelder zu der biomechanischer- bzw. bioorganischer Masse entstanden sind. Deshalb glauben wir das jede Zelle, jedes Atom sowie jede Bakterie ein einzigartiges elektromagnetisches Feld besitzt, indem seine Informationen seit der Geburt abgelegt sind und vom Gehirn hologoraphisch in sekundenschnelle aufgebaut werden können, falls es zB durch negativen Bilder kontunierlich zu "Flight" und "Fight" Situationen kommt.

Chaava (Informational Medicine Scientist)

HOFFNUG FÜR KOMA-PATIENTEN

Mit dem MFT-RECONNECT Distanz-Modul sind wir in der Lage, Informationsfrequenzen über die Distanz, an das elektromagnetisch-holographische Feld der jeweiligen Person zu senden. Die MFT-Distanztechnik erlaubt uns, eine im Feld manifestierte, traumatische Information zu ändern. (holographic - emotional picture) z.B. Angst; mit Angst assozierte Informationen können, nach der Behandlung, keine Angst mehr erzeugen. Dies geschieht mit der Subtraktion von emotionalen Informationen aus dem holographischen Feld der jeweiligen Person. Somit werden keine Stresshormone im Körper freigesetzt, die Angst und Furcht verursachen.

Das anhaltend traumatische Zustand bei einem Koma-Patienten, ist nach unserer Auffassung ausgelöst worden durch ein negatives Bild, welches zB bei einem Unfall, in seinem EM-Holographischen Feld manifestiert wurde. Deshalb befindet sich der Patient in einem Komadauerzustand, weil immer wieder dieses traumatische Bild, in der Schleife abgerufen wird. Um die Wachfunktion zu beschleunigen, wird zudem das MFT-Dualband eingesetzt, welches Vibrationsfrequenzen durch das Handgelenk an das Gehirn weiterleitet.



KOMA PATIENTEN UNSER ANGEBOT

BITTE KONTAKTIEREN SIE UNS

Lizenzierte Kurse auf www.naturallaw.ch


Kontaktinformationen


Email info@naturallaw.ch
Tel. +41 44 536 60 89
R & D: Natural Law GmbH, CH-8302 Kloten
Sitzungen: Gemeinschaftspraxis, Klosbachstrasse 141, CH-8032 Zürich

   

WISSENSCHAFTLICHE INFORMATIONSMEDIZIN
RESTITUTIO AD INTEGRUM QUAM MAXIME